Deine ganzheitliche Rückbildung

Synonym :

Ganzheitlich- Ganzheitlichkeit- umfassend- generell- als Ganzes.

Was bedeutet das in Bezug auf deine Gesundheit und deine Kräftigung nach der Geburt deines Kindes?

 

Was ist für Dich wichtig und was muss unbedingt Dein Körper wieder neu lernen?

 

Ist das nur die muskuläre, mentale, organische, fasciale, nervale, funktionale Narbenheilung- ähm Rückbildung?

 

Und was heißt hier NUR ? 😉 

Betrifft dieser Rückbildungszeitraum nur das ERSTE Jahr nach der Geburt Deines Kindes? 

Da setze ich doch gleich mal eine Gegenfrage! Bevor du dein 1. Kind bekommen hattest und regelmäßig Sport getrieben hattest….Was passierte in dem Zeitraum als du krank wurdest oder es aus anderen Gründen nicht mehr zu Deinem Training geschafft hattest?
 
Richtig….Dein Körper hat wieder abgebaut. Deine Muskeln wurden weniger, du hattest weniger Kraft, du wurdest unbeweglicher und die Muskeln und Fascien verkürzten immer mehr je weniger du für dich und deine Gesundheit Zeit hattest.
 
Und nun…meinst du nach der Geburt des Baby`s und einer Rückbildungsrunde von 6-8 Wochen im 1. Lebensjahr deines Baby`s ist es getan?
 
Hat sich dein Körper verändert in der Zeit deiner Schwangerschaft? Sind deine Gelenke “anders” geworden? Hat sich deine Beckenstellung verändert? Was macht deine Rectusdiastase? Was macht dein Beckenboden? 
 
Ich hoffe du bist mir nicht böse, wenn ich dir das jetzt sage, aber: 
Hier siehst du Kristin Palm ab dem Rumpf aufwärts. Sie hat ein weißes Kleid an, strahlt in die Kamera, richtet beide Hände in die Luft und zeigt das Peace Zeichen. Im Hintergrund siehst du schroffe Felsenformationen und das Meer.

DU bist leider nicht mehr die Frau, wie vor der Geburt deines 1. Kindes! 

Ich weiß das schmerzt ein wenig, gerade wenn man das hört oder es sich vielleicht sogar selbst laut sagt.
 
Das heißt dein Körper benötigt in den Ersten Jahren zusätzlich gezieltere Übungen und funktionierende Trainingsprogramme (ich wiederhole mich gern…der Muskulus levator ani ist unsere Geheimmuskel) um primär sich neu zu ordnen und stabilisieren zu können. Damit du deinen Lieblingssport wieder in vollen Zügen genießen kannst, ohne nach der 1. Volleyball Trainingseinheit zu merken, dass Volleyball ja ziemlich doof ist, denn springen geht ja gar nicht mehr. Das kann man alles trainieren und Schritt für Schritt wieder in diese Richtung gehen! 
 
Ich betone Schritt für Schritt und nicht das heute die Geburt deines Sonnenscheines ist und 8 Monate später möchtest du wieder einen Marathon laufen!
 
Tu dir das bitte, bitte, bitte nicht an!
 
Du möchtest bis ins Hohe Alter doch fit sein, also gib dir Zeit und mache die richtigen Einheiten die ganz einfach in Dein Leben zu integrieren sind, auch mit Baby und Kleinkind! Du solltest nur wissen wie das richtig geht und ganz genau wissen wie und was du lernen kannst. Wo erfährst du das alles ganz genau? Natürlich in meinem Coaching! Nähere Infos bekommst du, indem du dich hier ganz unten zu meinem Newsletter einträgst. Ich freue mich wenn du dabei bist!
 

Es funktioniert NUR ganzheitlich!

 
Einfache Übung für die Bauchmuskeln, Genitalschließmuskeln oder Po anspannen funktionieren nun mal leider NICHT!
 
All deine Wunden (z.B. der Kaiserschnitt oder ein Dammschnitt) haben oberflächliche und tiefe Narben in uns Frauen hinterlassen (nicht nur körperlich, sondern auch mental) mit denen wir nun erst einmal anfangen dürfen zu heilen und zu leben…das geht nun mal nicht in nur einem Jahr. Im Ersten Jahr, gerade wenn du noch stillst bist du noch voller Hormone und um da Stabilität zu bekommen ist es in dieser Zeit einfach noch viel schwieriger.
 
 
Auf diesem Bild siehst du Kristin Palm. Sie macht einen Strandspaziergang bei Sonnenschein im Herbst. Sie lächelt und ist glücklich. Sie zeigt sich Sorgen- und Schmerzfrei und schaut zufrieden aus. Sie ist im Einklang mit ihrem Körper und Geist. Sie Schaut über ihre linke Schulter in die Kamera und im Hintergrund ist die Ostsee zu sehen.

Aber was heißt denn nun wirklich ganzheitlich?

Das bedeutet das du deinen ganzen Körper in Betracht ziehst. Du trainierst in Deine Aufrichtung mit deinen Muskeln und Gelenken. Du trainierst in jeder, wirklich jeder Übung und Bewegung das du deinen M. levator ani mit reinnehmen kannst.
–> nein, das ist nicht der Schließmuskel der in klassischen Therapien leider immer noch fälschlicherweise trainiert wird…
Der M. levator ani stabilisiert dich von innen, aber das kannst du hier gern noch genauer weiter lesen…
Ganzheitlich bedeutet, dass du deine Ernährung bewusst wahrnimmst und entscheidest, ob das was du isst auch wirklich gut für dich ist. Ebenso ist dein Mindset wirklich entscheidend für deine gesundheitliche Entwicklung.
 
Es ist alles für DICH! Du tust es für Dich!
 

GANZHEITLICH !

 

Alle Systeme deines wunderbaren weiblichen Körpers zu akzeptieren und mit ihnen gemeinschaftlich im Verbund zu arbeiten. Nicht gegeneinander zu kämpfen. 

 

Sondern sich mit der Ernährung bei der Verdauung zu helfen und nicht sich selbst zu behindern. 

 

Mit der Bewegung deine wichtigen Muskeln aktivieren und nicht die Couchpotato Muskeln anzusprechen. 

 

Dein Mindset mit Meditationen, Affirmationen und positiven neuen Glaubenssätzen Deine Innere Mitte zu finden. 

 

Und sogar Deine Atmung neu zu definieren, damit sie ganz allein für Dich arbeitet und nicht gegen Deinen Beckenboden! 

 

Ganz bei DIR, Ganz in DIR, einfach Ganz DU !

Ganzheitliche Rückbildung beinhaltet immer :

M. levator ani

Aufrichtung

Atmung

muskuläre Kräftigung

Meditationen

positive Glaubenssätze

Ernährung

Ich hoffe das hilft Dir um endlich zu verstehen was DU benötigst um wieder in deine Kraft zu kommen!

 

Moin! Ich bin Kristin Palm und ich habe es mir zur Aufgabe gemacht dir mit deinem Beckenboden und deiner Kaiserschnittnarbe zu helfen! 

Du hattest schon eine Rückbildung nach einem Kaiserschnitt oder auch eine Rückbildung nach einer vaginalen Entbindung und kämpfst trotz klassischem Rückbildungsprogramm mit Inkontinenz. Eventuell sogar mit Kaiserschnittnarben Verwachsungen und Schmerzen?

Ganz ehrlich…für mich ist das kein Wunder! Ich weiß wie meine eigene Rückbildung damals aussah und ich weiß wie das Thema Rückbildung in der klassischen Physiotherapie Ausbildung gelehrt wird.

 

Du bist der Profi für Deinen eigenen Körper und du darfst DICH selbst am besten kennen!

Auf diesem Bild siehst du Kristin Palm. Sie ist Gesundheitscoach. Sie steht vor einer hellen Steinwand und lächelt in die Kamera. Kristin trägt einen hellen Hut und hat hellbraune kinnlange Haare. Sie lächelt und ist innerlich zufrieden. Sie ist in einem schmerzfreien Zustand und genießt den Moment.

Gaaaaanz unten auf dieser Seite 😉

Klicke gern zur Newsletter-Mailchimp Anmeldung 

Sei gern dabei, um endlich in Deine innere Kraft zu kommen!