7 Beschwerden eines zu schwachen Beckenbodens!
-typische Erkrankungen-

Kurze Info zum Beckenboden und der Zusammenhang zu deinen Schmerzen:

 

Dein Beckenboden besteht aus 3 verschiedenen Schichten:

Sind diese 3 Muskelschichten nicht stabil genug oder auch nicht untereinander kräftig genug, dann können sich Krankheiten und Beschwerden darin äußern. Für alle Frauen ist klar, dass nach einer Geburt etwas zum Aufbau getan werden soll und sogar auch muss.

Aber ist dir denn auch klar, dass bei sexueller Lustlosigkeit dein Beckenboden der Übeltäter sein könnte?

Oder bei Rückenschmerzen?

Die wenigsten Ärzte und Thrapeuten denken in ihrer Therapie daran, die Patientin auch in diese Richtung darin aufzuklären.

Auf diesem Bild sitzt Kristin Palm- Gesundheitscoach für Frauen auf einer großen Wiese unter sehr alten Olivenbäumen. Sie hat gerade meditiert und schau nun tiefenentspannt in die Kamera. Es ist Sommer und sie strahlt von innen heraus.

Harninkontinenz und Stuhlinkontinenz

Zustand nach Schwangerschaft

Becken-

bodensenkung

sexuelle Lustlosigkeit

Rücken- schmerzen

Organsenkungen

Hämorrhoiden

Kommt dir das bekannt vor?

Bei all diesen Beschwerden kontaktiere bitte immer deinen Arzt oder deine Ärzt vor Ort und kläre es ab. Es gibt noch viele andere Ursachen für deine Beckenbodenprobleme und diese müssen unbedingt vorher ausgeschlossen sein! Ich möchte dich hier gern aufklären und unterstützen, um dich und deinen weiblichen Beckenboden zu stabilisieren und gehe bitte NIEMALS allein den Weg oder sitze das ganze aus.

Harninkontinenz und Stuhlinkontinenz

Du bist erkältet und in dem Moment wo du anfängst mit Husten oder Niesen ist leider nicht nur ein Tropfen in deine Hose gegangen, sondern gefühlt ein ganzer Bach. Manchmal bertifft es sogar das Stuhlverhalten, so dass du sogar etwas Stuhl verlieren kannst. Ich glaube dir sofort das das sehr unangenehm ist und du am liebsten nur noch mit Einlagen das Haus verlassen möchtest. Glaube mir, dass muss aber nicht sein. Das kann trainiert werden!

Zustand nach Schwangerschaft

Nach einer Geburt, egal ob Kaiserschnittgeburt oder Vaginaler Entbindung, ist dein Beckenboden geschwächt. Es ist allerdings nicht mit einer! Rückbildungsgymnastik, die von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen wird, erledigt. Wichtig ist auch hier Übungen einzubauen, die DU im Alltag nebenher machen kannst. Zum Beispiel beim bügeln oder spazierengehen.
Oder einfach wenn du dein Baby stillst und zum lachen bringen möchtest, ja das geht….und nein du benötigst kein Fitnesstudio für dein Training. Dein Zuhause ist dein Fitnessstudio und deine Umgebung ist dein Level up.
Das funktioniert, glaub mir!

Beckenbodensenkung

Nach einer schweren Geburt oder auch im fortgeschrittenen Alter kann es sein, dass du Senkungsbeschwerden hast. Diese äußern sich darin, dass du ein Fremdkörpergefühl im Scheidenbreich hast oder  Schmerzen beim Sex verspürst. Unbedingt medizinisch abklären!

Aber auch hier kannst du etwas dagegen tun, dass es besser wird!

sexuelle Lustlosigkeit

Du möchtest mit deinem Partner Sex, allerdings fühlst du dich körperlich nicht gut und bist dir unsicher. Vielleicht spürst du dich selbst auch nicht mehr so wie früher? Hier ist es unbedingt wichtig wieder ins fühlen zu kommen. Sich selbst wahrnehmen und zu achten. Sich selbst einzugestehen was du denn wirklich möchtest. Sich selbst lieben. Ja und natürlich ist auch hier ein stabiler und flexibler Beckenboden immens wichtig. Er unterstützt dich in deinem Selbstwert und in deiner Aufrichtung. Auch dein Partner spürt sich mehr durch deine kräftigere Muskulatur viel intensiver. Also eine Win-Win Situation, oder?

Rückenschmerzen

Mein absolutes Lieblingsthema. Ich habe früher in der Physio Praxis so viele Patientinnen und Patienten (ja auch Männer) mit chronischen Rückenschmerzen gehabt, die einfach nicht besser geworden sind. Selten wird der Beckenboden eingebunden in die Therapie und wenn die Profi`s an der Physioliege dies nicht einbinden, woher soll es denn dann auch der Patient/die Patientin wissen? Schau dir gern meinen Artikel zum Aufbau der Muskulatur im Becken an und dir erschließt sich sicherlich, dass es dadurch auch zu Rückenschmerzen kommen könnte. Wichtig ist immer eine gute Haltung und Ausgleich deines täglichen Alltages….Wer 6 Stunden sitzt, der sollte auch 6 Stunden sich bewegen. Und ja auch hierbei kannst du prima deinen Beckenboden integrieren und ihn in seiner Aufgabe unterstützen, kräftigen und gleichzeitig damit deinen Rücken entlasten.

Organsenkungen

Blasensenkung, Gebärmuttersenkung oder der Enddarm fallen in die Scheide. Hier stellt sich mir die Frage nach dem: Was war zuerst da… die Organsenkung oder die Beckenbodensenkung? Die Lösung darf letztendlich dein Arzt oder deine Ärztin entscheiden. Wichtig ist das du mit gezieltem Training an die Sache herangehst. Unbedingt ärztlich abklären! Und bitte nicht denken, das geht schon von alleine weg!!! Nein, es wird eher schlimmer, als besser. Also hole dir Hilfe und lass Dich unterstützen.

Hämorrhoiden

Durch die zu hohe Belastung des Beckenbodens staut sich in den kleinen Gefäßen venöses Blut. Im I.+II. Grades kann das sehr gut therapiert werden mit Beckenbodengymnastik. Durch die geziehlte Kräftigung stärkst du die Muskulatur und entlastest deinen Beckenboden. Der Druck auf das Gewebe nimmt ab, somit können sich die Hämorrhiden verringern.

Wie du hier an diesen 7 Krankheiten erkennen kannst, ist ein Training sehr wichtig. Die Stabilität des Beckens brauchen wir bei jedem Schritt und ja auch im Sitz oder im liegen. Wird das Becken nicht gut stabilisiert, können sich Krankheiten bilden. Und ja, wir benötigen kein Fitnessstudio, um auch im Alltag kräftig und auslaufsicher zu sein. Es ist auch bei diesen Diagnosen möglich dich selbst dabei zu helfen. Dein Körper ist anpassungsfähig und will lernen. Mir ist einfach wichtig, dass wir diesen Krankheiten vorbeugen und sie gar nicht erst in unserer Leben lassen.

Komm in deine Kraft 😉 voller Leichtigkeit und ohne zusätzlichen Zeitstress mit Terminen im Fitnessstudio oder ähnlichen.

Wie das funktioniert erfährst du bei mir. Nähere Informationen über mein Coaching gibt es über meinen Newsletter. Trage Dich gern ein, ich freu mich auf Dich!

Von Herzen, Deine Kristin

Auf diesem Bild siehst du Kristin Palm. Sie ist Gesundheitscoach. Sie sitzt vor weißen Strandkörben. Kristin trägt eine Brille und hat hellbraune kinnlange Haare. Sie lächelt und ist innerlich zufrieden. Sie ist in einem schmerzfreien Zustand und genießt den Moment.